wellcome - für das Abenteuer Familie wellcome - für das Abenteuer Familie
 Standort finden:
MENU
 

News

Woche des bürgerschaftlichen Engagements: 'Wer Engagement will, muss Sinn geben'


 Kerstin Müller/BBE
Kerstin Müller/BBE
30.09.2018 - Mit rund 300 Gästen eröffneten Bundesministerin Franziska Giffey und Brigitta Wortmann, BBE Sprecher*innenrat, am 14. September in Berlin die 14. Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Das Publikum erlebte neben dem Bühnenprogramm vielfältige Mitmach-Aktionen auf dem Engagement-Markt, auf dem sich auch wellcome präsentierte.

Dort stellten wir die Frage: "Was ist der Lohn fürs Ehrenamt?", was Anlass zu vielfältigen und anregenden Gesprächen über die Wertschätzung sozialen Engagements gab. "Wer Engagement will, muss Sinn geben", so formulierte Franziska Giffey in ihrer Eröffnungsrede eine Antwort auf diese Frage. Die wellcome-Ehrenamtlichen selbst beantworten diese Frage für uns oft mit ihren Geschichten.

 Kerstin Müller/BBE
Kerstin Müller/BBE
Rita Schröter, wellcome-Ehrenamtliche in Moers, beschreibt es so: "Es ist eine Aufgabe bei der sooooviel zurück kommt. Ich kann die Zeit bestimmen, die ich verschenke. Es ist immer wieder etwas wunderbares, einer jungen Mama mit Zeit zu helfen. Mit ihr gemeinsam einen Arztbesuch zu machen oder mit zum Physiotherapeuten zu begleiten. Einfach da zu sein. Meine persönlichen tollen Erlebnisse kann ich hier nicht alle aufschreiben. Es würde den Rahmen sprengen... Die Babys werden groß und da ich in einer kleineren Ortschaft lebe, bin ich bei meinen ,ehemaligen Babys' z.B. schon mit im Kiga zum Oma-und-Opa-Nachmittag oder bei der Einschulung mit dabei gewesen. Des Öfteren höre ich beim Einkaufen: ,Hallo Rita!!!' Wunderschön, wenn die Mäuse mir ihre News erzählen. Die Mamas haben mich auch schon beim nächsten Baby angefordert. Ist das nicht ein schöner Beweis für ein Ehrenamt? wellcome ist etwas ganz besonderes!!!!" Ein wunderbares Beispiel dafür, wie der Sinn des ehrenamtlichen Engagements in Familien von den Engagierten erlebt wird.