Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
wellcome - für das Abenteuer Familie
Newsletter Juni 2014
Jahres- und Wirkungsbericht – wellcome wächst weiter
Soziale Netzwerke – wellcome goes Social Media
wellcome macht Schule – 3. Platz als EBS Case Study
Rose Volz-Schmidt unterwegs – Kontakte knüpfen
Editorial
von Rose Volz-Schmidt
Editorial von Rose Volz-Schmidt
Public Viewing

Jetzt spielen sie wieder, die Besten aus 32 Nationen. Zuhause wird mitgefiebert, ein Wechselbad der Gefühle im 90 Minuten Takt. Und wer gewinnt? Manchmal mehrere! Einmal die mit den meisten Toren. Und dann jene, die die meisten Gefühle zeigen, bei denen es Auf und Ab ging und die ein Team sind - ihnen gilt unsere Sympathie, sie rühren uns an. Und das gilt nicht nur im Fußball - Sie ahnen es, liebe Leserinnen und Leser. Zusammenhalten wo Hilfe nötig ist, für einander einstehen, wenn es eng wird und gemeinsam feiern, wenn die Hürden überwunden wurden - das macht Sinn und bringt Zufriedenheit: im Fußball wie im Leben! Genießen Sie den Fußball-Sommer, lassen Sie sich berühren und seien Sie herzlich gegrüßt vom ganzen wellcome-Team.


Ihre
Rose Volz-Schmidt
Jahres- und Wirkungsbericht 2013 liegt vor
wellcome wächst
Jahres- und Wirkungsbericht 2013 liegt vor

Zu Anfang Juni hat wellcome den Jahres- und Wirkungsbericht 2013 vorgelegt. In diesem Bericht, der sich am Social Reporting Standard orientiert, ist nachzuvollziehen, welche Ziele wir angesteuert und erreicht haben. Der Jahres- und Wirkungsbericht 2013 steht Ihnen jetzt auch als interaktive Online Version zur Verfügung.
wellcome goes Social Media
Soziale Netzwerke
wellcome goes Social Media

Seit Ende April ist wellcome mit "gebrandeten" Unternehmensseiten auf den Social Media Portalen Facebook, Google+ und Youtube vertreten. Zielgruppe: Eltern - und zwar alle Eltern. Es gibt kein Halten mehr: Fan werden, folgen, liken was das Zeug hält! Auf Hochtouren läuft die Produktion unseres eigenen wellcome-Video-Blogs, der im Laufe des Sommers online gehen wird. Damit haben wir die Möglichkeit, direkt mit den Eltern in den Dialog zu gehen und Fragen persönlich und im Video Format zu beantworten.
wellcome macht Schule: 3. Platz als EBS Case Study
3. Platz als EBS Case Study
wellcome macht Schule

An der EBS (European Business School) hat das Team von Prof. Karin Kreutzer wellcome als Thema ihres "Teaching Case" in einen internationalen Wettbewerb eingereicht. Beim Oikos Teaching Case Competition hat das Team es auf den 3. Platz in der Kategorie Social Entrepreneurship geschafft! Die Jury fand es sehr spannend, wie wellcome eine Lücke im sozialen Netz eines Industrielandes schließt. Glückwunsch! Weitere Infos unter: www.oikos-international.org
Rose Volz-Schmidt unterwegs
Kontakte knüpfen
Rose Volz-Schmidt unterwegs

Auch in diesem Frühjahr/Sommer war Rose Volz-Schmidt wieder in diversen Netzwerken unterwegs - immer wieder als Impulsgeberin und wissbegierige Lernende gleichermaßen.

"Beweger" zu Gast bei wellcome: das Netzwerkes-Treffen des Körber-Netzwerks "Bürgergesellschaft". Im Fokus der Diskussionen: Fragen rund um das Thema "Storytelling als Kommunikationsinstrument".

Zu Gast im Kanzleramt: Als eine der ersten startsocial-Stipendiatinnen war auch wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt Anfang Juni zu Gast im Kanzleramt und konnte die feierliche Preisverleihung im Rahmen des 10. startsocial-Wettbewerbs miterleben. Infos unter: www.startsocial.de

weiter »
Termine und Eröffnungen
30. Juni: Dülmen, Nordrhein-Westfalen
26. August: Leverkusen, Nordrhein-Westfalen
2. September: Lünen, Nordrhein-Westfalen
16. September: Baunatal, Hessen
Regionale News
wellcome Schleswig-Holstein
Regional-News aus Schleswig-Holstein als PDF-Download
5 Jahre wellcome Uetersen
Die Eröffnungsveranstaltung der wellcome-Ausstellung anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des wellcome-Standortes in Uetersen am 26. März war sehr gut besucht. Sozialministerin Kristin Alheit war der Einladung ins Rathaus von Uetersen gefolgt. Sie betonte in ihrem Grußwort, dass die Geburt eines Kindes ein Glücksgefühl sei, aber auch verbunden mit einer großen Verantwortung. Überforderung sei nicht unnormal. "wellcome" helfe Müttern und Vätern, in die neue Rolle hineinzufinden.
5 Jahre wellcome Uetersen
Hiervon profitieren auch die Kinder. Gudrun Gaden, Leiterin der Evangelischen Familienbildung Pinneberg, Sabine Görs, wellcome-Koordinatorin des Standortes in Uetersen und ihr Team freuen sich über die gelungene Veranstaltung.

Nur einmal kurz durchatmen
Nur einmal kurz durchatmen
Paula ist vier Monate alt. Sie wird stetig aktiver und nimmt ihre Umwelt immer mehr wahr. Sie ist sehr neugierig. Seit kurzem mag Paula nicht mehr lange in ihrem Kinderwagen liegen. Mama Petra trägt sie fast den ganzen Tag in der Babytrage oder auf dem Arm.
Paulas Vater arbeitet viel, oft sogar am Wochenende und die Großeltern wohnen nicht um die Ecke. Petra meistert den Alltag mit Paula in der Regel allein und kommt hierbei manchmal an ihre Grenzen. Seit zwei Wochen bekommt sie Unterstützung von der wellcome-Ehrenamtlichen Martina. Martina passt zweimal die Woche für zwei Stunden auf Paula auf. Mama Petra kann mal in Ruhe duschen, einkaufen oder einfach mal einen Kaffee trinken gehen.

Weitere regionale Meldungen aus Schleswig-Holstein finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Baden-Württemberg
Regional-News aus Baden-Württemberg als PDF-Download
wellcome auf der Landesgartenshow
Zum Auftakt der diesjährigen Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd konnte sich wellcome Anfang Mai den Besuchern und der Presse vorstellen. An insgesamt 11 Tagen war die wellcome-Ausstellung "Abenteuer Familie" im Pavillon des Treffpunkts Baden-Württemberg zu sehen. Es war eine wunderbare Plattform, um Ehrenamtliche, Familien, Kooperationspartner und Netzwerkpartner aus Politik, Wirtschafts- und Gesundheitswesen anzutreffen und Beziehungen zu vertiefen. Mit Aktionen
wellcome auf der Landesgartenshow
wie dem Schnullerschätzspiel und einer Tombola entwickelte sich der Stand von wellcome zu einer gut besuchten Attraktion auf der Landesgartenschau. Für der Standort Schwäbisch Gmünd war es ein großer Erfolg und wellcome erreichte viele interessierte Menschen.

40. Standort im Ländle
40. Standort im Ländle
Ein Meilenstein für wellcome Baden-Württemberg: Der 40. Standort wurde am 26. Mai 2014 in Winnenden beim Kinderschutzbund eröffnet. Mit über 50 Gästen feierte Siglinde Forster vom Kinderschutzbund im Gemeindesaal der
Borromäuskirche dieses Ereignis. Ministerialdirektor Jürgen Lämmle überbrachte die Grußworte des Ministeriums. Rose Volz Schmidt begrüßte unter den Gästen Ursula Schnaitmann und Christian Stoll von BabyOne, die den neuen Standort mit einer Spende zur Eröffnung überraschten. Die neue Koordinatorin Sandra Jurda stellte einige Ehrenamtliche vor, die ganz wunderbar alle an ihrer Motivation zum Ehrenamt teilhaben ließen.

Weitere regionale Meldungen aus Baden-Württemberg finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Hessen
Regional-News aus Hessen als PDF-Download
7500 Stunden für wellcome
7500 Stunden ehrenamtliche Hilfe leisteten die wellcome Engel in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland im letzten Jahr für Familien nach der Geburt eines Kindes. In Hessen sind aktuell 232 ehrenamtliche wellcome-Engel unterwegs, in Rheinland-Pfalz und Saarland sind 149 Ehrenamtliche tätig. Wie wichtig und sinnvoll die ehrenamtliche Tätigkeit ist, zeigt sich immer wieder in den Berichten von wellcome-Engeln. Manchmal sind es aber auch die Aussagen von Familien-
7500 Stunden für wellcome
mitgliedern der Engel, die Veränderungen an ihren Mitmenschen feststellen: "Seit du bei wellcome bist, bist du viel ausgeglichener." "Schön, zu sehen, wie sehr Du in deiner Aufgabe für wellcome aufgehst!"

wellcome-Eröffnung in Vellmar
wellcome-Eröffnung in Vellmar
„Jedes Leben hat verschiedene Stufen und Zeiten. Wenn wir wellcome unterstützen, dann helfen wir jungen Müttern in der neuen Lebensstufe, den Weg ein bisschen leichter zu gehen“, so ein Gast auf der Eröffnung des wellcome-Standortes in Vellmar. Dieser wurde Anfang März im
Familienzentrum Sternschnuppe von Rose Volz-Schmidt, der Gründerin von wellcome, Marga Stietz-Krüger als Leitung des Familienzentrums Sternschnuppe und Maria Petri als Teamkoordinatorin von wellcome Vellmar eröffnet. Mit der Eröffnung dieses Standortes in Hessen wird Nordhessen wieder ein kleines Stück mehr erobert. Die Bilanz von Vellmar zeigt, dass der Bedarf vorhanden ist. Seit der Eröffnung wurden bereits vier Familien mit Hilfe der fünf Ehrenamtlichen von wellcome betreut.

Weitere regionale Meldungen aus Hessen finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Nordrhein-Westfalen
Regional-News aus Nordrhein-Westfalen als PDF-Download
wellcome beim Bürgerdialog "Heimat im Quartier!"
Auf der Veranstaltung „Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“ präsentierte das Landesbüro wellcome auf einer gemeinsamen Themeninsel mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport „Familie und Nachbarschaft im Quartier“ als moderne organisierte Nachbarschaftshilfe. Die Veranstaltung der Landesregierung NRW fand auf dem Zechen-Gelände des UNESCO-Welterbe Zollvereins in Essen statt. Der Informationsstand war gut
wellcome beim Bürgerdialog „Heimat im Quartier!“
besucht und BürgerInnen sowie Vertreter unterschiedlicher Institutionen aus allen Regionen in NRW haben sich bei Ulrike Hamburg-Krebs, Christina Jansen und Andrea Berghaus-Micke über wellcome in NRW informiert.

Schauspielerin Ulrike Kriener im Gespräch mit wellcome-Ehrenamtlichen
Schauspielerin Ulrike Kriener im Gespräch mit wellcome-Ehrenamtlichen
An einem Freitag nachmittag kam prominenter Besuch ins Katholische Stadthaus in Oberhausen: Ulrike Kriener. Zahlreiche Ehrenamtliche, die Koordinatorinnen der wellcome-Teams in Bottrop und Oberhausen und die Mitarbeiterinnen des Landesbüros NRW begrüßten als Gast die bekannte Schauspielerin und wellcome-
Unterstützerin Ulrike Kriener. Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken gab es Gelegenheit, über die Arbeit der wellcome-Teams zu berichten. Ulrike Kriener nahm sich eineinhalb Stunden Zeit, hörte den Berichten der Ehrenamtlichen aufmerksam zu und fragte interessiert nach. Vor einiger Zeit erspielte die Schauspielerin (Kommissarin Lucas; Klimawechsel) eine stattliche Summe bei "Rettet die Million" und stellte einen Teil des Gewinns zum Aufbau von drei wellcome-Teams in ihrer Heimat Bottrop und Oberhausen zur Verfügung.

Weitere regionale Meldungen aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Berlin
Regional-News aus Berlin als PDF-Download
Willkommensveranstaltung für Ehrenamtliche
Rund 100 Berlinerinnen und Berliner entdecken jährlich das Ehrenamt bei wellcome. Sie sind 18 oder 78, in Ausbildung oder im Ruhestand, haben erwachsende Kinder oder noch keine, möchten ihre eigenen Erfahrungen weitergeben oder neue sammeln. Um der Verschiedenartigkeit der wellcome-Ehrenamtlichen gerecht zu werden, sind wir bestrebt, ihnen mit unterschiedlichen Angeboten Information, Dank und Wertschätzung zu vermitteln. Erstmals waren daher neue Freiwillige am 15. Mai, dem Internationalen Tag der Familie,
Willkommensveranstaltung für Ehrenamtliche
von der Landeskoordinatorin Katja Brendel zu einer Willkommensveranstal-
tung eingeladen. Zehn Neu-Engagierte folgten der Einladung. In angenehmer Atmosphäre erhielten sie Informationen zur Entwicklung und zum Stand der bundesweiten Initiative sowie die Chance, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.


Neue Team-Koordinatorinnen
Neue Team-Koordinatorinnen
Das einzig Beständige ist der Wandel - das haben die vergangenen Monate wieder bewiesen: So begrüßen wir herzlich zwei neue Team-Koordinatorinnen für die Standorte Neukölln und Kreuzberg in unseren Reihen. In Kreuzberg hatte Yasemin Kantemir-Mavi den Staffelstab
von Birgül Taner übernommen und ist nun erste Ansprechpartnerin im Familienzentrum Adalbertstraße für hilfesuchende Familien und engagierte Freiwillige. Im Familienhaus Neukölln-Nord hat diese Funktion nun Henriette Schulz-Al-Meghta inne, die für Brigitte Haertl ins Team gekommen ist. An beiden Standorten steigt die Nachfrage von Familien nach Unterstützung stetig weiter an, so dass sich die neuen Team-Koordinatorinnen immer sehr über neue Ehrenamtliche freuen.

Weitere regionale Meldungen aus Berlin finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Niedersachsen
Regional-News aus Niedersachsen als PDF-Download
Eröffnungsfeier in Nienburg an der Weser
In Nienburg an der Weser eröffnete die Arbeiterwohlfahrt den 33. wellcome-Standort in Niedersachsen. Bei der gelungenen Veranstaltung stimmte der Kindergartenchor St. Martin musikalisch auf die Eröffnung des neuen Standortes ein. Der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Grant Hendrik Tonne, zeigte sich in seiner Begrüßung stolz über den Projektstart in Nienburg. wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt übergab die Schirmherrschaftsurkunde für Niedersachsen an den Ehrengast, die niedersächsische Gesundheitsministerin
Eröffnungsfeier in Nienburg an der Weser
Cornelia Rundt. Der AWO-Geschäftsstellenleiter Murat Bayrak hat die Leitung für wellcome in Nienburg übernommen und Sozialpädagogin Silke Borchert erhielt als Koordinatorin für wellcome bereits die ersten Anfragen von Familien und Ehrenamtlichen.

Die Suche nach der Grenze
Die Suche nach der Grenze
Die Koordinatorinnen aus Garbsen und Hannover nahmen zusammen mit der Landeskoordinatorin an der Schulung "Prävention gegen sexuellen Missbrauch" der katholischen Kirche teil. "In der Schulung ging es darum einen eigenen Standpunkt zu finden, was ist "Normal",
"Grenzverletzend", ab wann ist es ein "Sexueller Übergriff", berichtet die Landeskoordinatorin. Die Schulung bot sehr viel Raum für Selbsterfahrung. Die Präventionsschulung gegen sexuellen Missbrauch ist das größte Fortbildungs-Projekt in der fast 1200-jährigen Geschichte des Bistums und hat ein klare Botschaft: "Wer nicht teilnimmt, kann in der Kinder-und Jugendarbeit der katholischen Kirche zukünftig nicht mehr mitmachen"

Weitere regionale Meldungen aus Niedersachsen finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Bayern
Regional-News aus Bayern als PDF-Download
Rosen für Mütter auf dem Erdinger Wochenmarkt
Ein paar Tage vor Muttertag verschenkten die Koordinatorin des wellcome-Standortes Erding und die Landeskoordinatorin von Bayern Rosen auf dem Wochenmarkt im Herzen Erdings. Diese hatte eine Erdinger Gärtnerei gespendet. Die beschenkten Frauen nahmen nicht nur die Rose mit, sondern erkundigten sich ausführlich über wellcome. Einige hatten Interesse an einer Mitarbeit, einigen fielen Familien in der Nachbarschaft ein, die ohne familiäres
Rosen für Mütter auf dem Erdinger Wochenmarkt
Netzwerk sind. Eine Hebamme und eine Mitarbeiterin eines Mütterzentrums nahmen Flyer für ihre Frauen mit. Alle 200 Rosen waren schnell verschenkt. Nun sind alle gespannt auf die Ergebnisse aus den vielen Gesprächen erwächst.

Fortbildung zum Kinderschutz
Fortbildung zum Kinderschutz
Geleitet von einer Mitarbeiterin eines Sozialbürgerhauses (wohnortnaher Ansprechpartner für Angebote und Leistungen des Sozialreferates und des Jobcenters München) widmeten sich die Koordinatorinnen der bayrischen wellcome-Standorte einen Tag lang dem Kinderschutz. Grenzsituationen und
mögliche Handlungsoptionen wurden besprochen und Wege aufgezeigt, um die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vor brenzligen Situationen möglichst im Vorhinein zu schützen. Sie wurden behutsam an das Thema herangeführt und dafür sensibilisiert. Es wurde deutlich, welche Verantwortung die Ehrenamtlichen für die Familien und die Koordinatorinnen für die Ehrenamtlichen tragen. Nach konzentrierten und informativen Stunden, bei denen es auch heitere Momente gab, bekam auch "das Jugendamt"ein sympathisches Gesicht mehr.

Weitere regionale Meldungen aus Bayern finden Sie hier (PDF-Download).
Spenden
Wenn Sie wellcome unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende.
Bankverbindung: Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 2002, BLZ: 251 205 10
BIC: BFSWDE33HAN, IBAN: 64 2512 0510 0000 0020 02
Empfänger: wellcome gGmbH
Verwendungszweck: wellcome gGmbH oder einen wellcome Standort

Hinweis:
Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da diese E-Mail Adresse nur zur Versendung des Newsletters eingerichtet ist. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie bitte eine E-Mail an presse@wellcome-online.de. Wenn Sie unseren Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Impressum