Sollte dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
wellcome - für das Abenteuer Familie
Newsletter September 2013
Wertschätzung – Ministerin von der Leyen lobt wellcome
Abschluss "Deutschland rundet auf" – Spendensumme erreicht
Ratgeber – wellcome-Elternbuch
Ankündigung – wellcome eröffnet 250. Team in München
Unterstützung – Lisa Feller ist wellcome-Botschafterin in NRW
Podium – Rose Volz-Schmidt als Expertin zu Gast
Mitarbeit – Erstmals Landeskoordination in Rheinland-Pfalz und Saarland
Editorial
von Rose Volz-Schmidt
Editorial von Rose Volz-Schmidt
"Ich dachte bisher, mein Einsatz als Rettungsflieger sei körperlich wie geistig ein höchst anspruchsvoller Job. Aber die Betreuung eines drei Wochen alten Babys kann da locker mithalten."
Prinz William

Ein wenig schmunzeln musste ich schon, als dieses royale Zitat die Schlagzeilen bestimmte. Doch zugleich habe ich mich wirklich gefreut über so viel Ehrlichkeit. Als Prinz und frischgebackener Vater hat William Vorbildcharakter. Es erfordert daher Mut, nicht nur die Sonnenseiten des Elterndaseins zu schildern, – was er natürlich auch getan hat – sondern auch die Belastungen anzusprechen. Auch wenn Kate und William vermutlich nicht auf wellcome-Engel angewiesen sind, so öffnen sie damit die Tür für all die Mütter und Väter, die sich sonst vielleicht schämen würden, Hilfe in der anstrengenden Zeit nach der Geburt anzunehmen. Dank Prinz William wissen wir: selbst Königskinder sind ganz normale Babys, die ihre Eltern sehr stark fordern. Es braucht eben ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen – unabhängig von sozialer Schicht und Einkommen. Well done William! Und welcome im Abenteuer Familie!


Ihre
Rose Volz-Schmidt
Wertschätzung: Ministerin von der Leyen lobt wellcome
Ministerin Ursula von der Leyen
Wertschätzung
Ministerin von der Leyen lobt wellcome

Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales hat wellcome in einem persönlichen Schreiben zur erfolgreichen Arbeit gratuliert und explizit zur intensiven Fortführung des Engagements ermuntert. wellcome hatte der Ministerin den Jahres- und Wirkungsbericht 2012 zugesandt, um über die Effekte der Arbeit zu informieren. Hier finden Sie den Brief im Original.
weiter »
Abschluss 'Deutschland rundet auf': Spendensumme erreicht
Henryk Seeger (DRA) und Rose Volz-Schmidt mit einer jungen Mutter und ihrem Baby Anna-Marie
Abschluss "Deutschland rundet auf"
Spendensumme erreicht

Die Spendensumme von 300.000 Euro, die über "Deutschland rundet auf" (DRA) gesammelt wurde, ist erreicht. Dafür wurde über 5 Millionen mal an der Kasse aufgerundet. Ende August übergab Henryk Seeger, Leiter Mittelverwendung von DRA den Spendenscheck an Rose Volz-Schmidt. wellcome bedankte sich für diese tolle Unterstützung in Form eines kleinen Films (www.youtube.de). Mit der Spende von DRA können 40 neue wellcome-Standorte gegründet werden. Dadurch können noch mehr Mütter mit Baby unterstützt werden, so dass aus der Anfangsfreude über das Neugeborene kein Stress wird.
weiter »
Ratgeber: wellcome-Elternbuch
Das wellcome-Elternbuch erscheint im Herbst
Ratgeber
wellcome-Elternbuch

Im Herbst dieses Jahres erscheint das wellcome-Elternbuch mit einem Vorwort von Jörg Pilawa im Kösel-Verlag. Dieses Buch enthält den gesammelten wellcome-Erfahrungsschatz der letzten 10 Jahre und soll Eltern beim schönsten Job der Welt helfen. Es geht gezielt auf die Fragen und Ängste der Eltern ein und schafft Erleichterung durch klare, schnelle Lösungsansätze. In fünf Kapiteln – von der Schwangerschaft bis zum ersten Geburtstag des Kindes – begleitet das wellcome-Elternbuch wie ein Ratgeber. Es problematisiert nicht, sondern macht Mut auf diese besondere Zeit, die unverwechselbar und außergewöhnlich ist. Bewusst genießen ist angesagt, wie zum Beispiel, vor der Geburt nochmals alleine mit dem Partner in Urlaub fahren, Flitterwochen zu Dritt – die allererste Zeit mit dem Baby – genießen, und vieles mehr.
weiter »
Ankündigung: wellcome eröffnet 250. Team in München
Bald wird das 250. Fähnchen gesetzt
Ankündigung
wellcome eröffnet 250. Team in München

Am Freitag, 29. November 2013 wird das 250. wellcome-Team bundesweit in München eröffnet. Für diesen besonderen Anlass wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel, die bereits im letzten Jahr beim 10-jährigen Jubiläum von wellcome in Berlin dabei war, angefragt, ein Grußwort zu sprechen. Moderiert wird die Veranstaltung von Sybille Bassler, Redaktionsleiterin der ZDF-Sendung "Mona Lisa". wellcome ist inzwischen in fünfzehn Bundesländer vertreten. Über 3000 Ehrenamtliche sind bundesweit unterwegs, um Familien nach der Geburt des Kindes zu entlasten.
weiter »
Lisa Feller: wellcome-Botschafterin in NRW
Schauspielerin und Komikerin Lisa Feller ist wellcome Botschafterin für NRW
Lisa Feller
wellcome-Botschafterin in NRW

Lisa Feller, geboren in Düsseldorf, Mutter von zwei Söhnen im Alter von zwei und sechs Jahren, Schauspielerin und Komikerin ist wellcome Botschafterin für NRW. Sie war sofort von der Idee der praktischen Unterstützung für Familien nach der Geburt überzeugt. Zu ihrem Engagement für wellcome in NRW sagt sie: "Ich freue mich sehr für wellcome in NRW Botschafterin zu werden. Als zweifache Mutter kann ich mich noch gut erinnern, wie anstrengend gerade das erste Jahr nach der Geburt war. Selbst eine Auszeit von einer Stunde kann eine kleine Welt retten. wellcome unterstützt auf unbürokratische und warmherzige Weise Mütter in genau diesen Situationen. Von Herzen wünsche ich wellcome, besonders in NRW, einen großen Erfolg. Viele Mütter sollen in der ersten turbulenten Zeit nach der Geburt unterstützt werden. Dabei möchte ich gerne mithelfen."
Podium: Rose Volz-Schmidt als Expertin zu Gast
Rose Volz-Schmidt beim 8. Oldenburger Präventionstag (Foto: Carsten Lienemann)
Podium
Rose Volz-Schmidt als Expertin zu Gast

"Wir befinden uns in einem Umbruch: die erste Generation, in der beide Eltern berufstätig sind, kommt auf den Arbeitsmarkt. Darauf ist keiner wirklich vorbereitet. Der Kraftakt, Familie und Beruf in Einklang zu bringen, kann nur gemeinsam gelingen." begann Rose Volz-Schmidt ihren Vortrag beim 8. Oldenburger Präventionstag Anfang September. Der Präventionsrat Oldenburg hatte zum Thema "Familie und Beruf in Einklang bringen" eingeladen. Mit der Fachtagung, die sich an Eltern, Vertreter der Kinder- und Jugendhilfe sowie Arbeitgeber richtet, will man auf die zunehmende Spannung hinweisen, unter der Familien durch die rasche Berufsrückkehr junger Mütter heute stehen.
weiter »
Mitarbeit: Erstmals eine Landeskoordination in Rheinland-Pfalz und Saarland
Eva Röth, jetzt auch Landeskoordination von Rheinland-Pfalz und Saarland
Mitarbeit
Erstmals Landeskoordination in Rheinland-Pfalz und Saarland

Seit 01. August ist Eva Röth, Landeskoordinatorin von Hessen, auch für die Landeskoordination von Rheinland-Pfalz und Saarland zuständig. Diese Positionen werden zum ersten Mal besetzt. Eva Röth ist staatlich anerkannte Erzieherin und Mutter von zwei Kindern. 2009 wurde sie als Koordinatorin für wellcome tätig und übernahm 2012 die Landeskoordination in Hessen. Zu der Erweiterung ihrer Arbeitsgebiete sagte sie: "Ich freue mich besonders, dass ich meine Erfahrungen aus der Arbeit in Hessen nun auch für den Aufbau in Rheinland-Pfalz und Saarland nutzen kann. Die große Nachfrage in diesen Gebieten zeigt, wie dringend die Unterstützung dort gebraucht wird." Mitte August eröffnete wellcome in Linz den neunten Standort in Rheinland-Pfalz.
weiter »
Vorschau: Im nächsten newsletter berichten wir ausführlich über den Workshop "Forum soziale Innnovation", an dem Rose Volz-Schmidt Ende August als social entrepreneurin teilnahm. Sie repräsentierte dort wellcome als erfolgreiches Praxisbeispiel einer sozialen Innovation. Dieser erste Workshop wurde organisiert und moderiert durch die vodafone-Stiftung. Dahinter steht die Idee, den Austausch "relevanter Akteure zu Fragen sozialer und gesellschaftlicher Innovationsprozesse" zu verstetigen. Dieser Dialog soll fortgesetzt werden.
Termine und Eröffnungen
24. September: Kerpen, Nordrhein-Westfalen
24. September: Alsdorf, Nordrhein-Westfalen
14. Oktober: Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg
14. Oktober: Nürtingen, Baden-Württemberg
16. Oktober: Rheine, Nordrhein-Westfalen
31. Oktober: Limburg, Hessen
11. November: Castrop-Rauxel, Nordrhein-Westfalen
29. November: München, Bayern, vier neue Teams, davon eins das 250.
Geplant: Zweites Team Leipzig
Regionale News
wellcome Bayern
Regional-News aus Bayern als PDF-Download
wellcome Bayern auf der Praterinsel in München
Das Landesbüro von wellcome Bayern befindet sich seit März in neuen Räumen auf der Praterinsel im Herzen von München. An diesem besonderen Ort zwischen Isarkanal und Isar stellt die Benckiser Stiftung Zukunft Sozialunternehmen Büros zur Verfügung. Im Projekt "Eleven" vereint sie wirksame Organisationen der Kinder- und Jugendförderung unter einem Dach. Landeskoordinatorin Caren Glück-Kretschmer über die Gemeinschaft im Haus, "Der Austausch mit anderen innovativen Sozialunternehmen hier ist für
wellcome Bayern auf der Praterinsel in München
wellcome sehr bereichernd." In den hellen, großzügigen Räumen ist Platz für KoordinatorInnen- und Leitungstreffen oder Besprechungen und den Empfang von Gästen. Und so manche Pause genießen die Mitarbeiter auf Terrassen oder am Strand der Isar.

Eine besondere Dankeschön-Veranstaltung für Münchner Ehrenamtliche
Eine besondere Dankeschön-Veranstaltung für Münchner Ehrenamtliche
Im Sommer sagte wellcome den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in München mit einer Stadtführung Danke für ihren Einsatz in den Münchner Familien. Unter dem Motto "München für Münchnerinnen" leitete eine engagierte Stadtführerin die Frauen an
eher unbekannte Stellen, zum Beispiel in Klostergärten und besonders gestaltete Innenhöfe, begleitet von witzigen und interessanten Geschichten um die Orte und die Menschen, die dort gelebt hatten. "Dies ist eine besonders schöne Wertschätzung unserer Arbeit", waren sich die Ehrenamtlichen einig. Im Anschluss erzählten alle bei strahlender Sonne im Parkcafé eigene Geschichten über ihre Stadt und tauschten natürlich ihre Erfahrungen in den Münchner Familien aus.

Weitere regionale Meldungen aus Bayern finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Hamburg
Regional-News aus Hamburg als PDF-Download
wellcome in der Hafencity
In der Hafencity gibt es intensive Bemühungen, den neuen Stadtteil sowohl für Familien als auch für die Bewohner allgemein attraktiver zu machen. Und wellcome mischt kräftig mit: Zwei Stadtteilfeste boten gute Gelegenheiten, wellcome zu präsentieren. Anlässlich der Eröffnung der Baakenhafenbrücke nahm die Landeskoordinatorin an einer Talkrunde zum Thema: Familie in der Hafencity teil. "Grade die Familien, die in die Hafencity ziehen, verfügen häufig über kein unterstützendes Netzwerk. wellcome ist daher ein ganz besonders wichtiger
wellcome in der Hafencity
Baustein". Eine Woche später wurde der Grasbrookpark mit einem großen Bürgerfest eingeweiht. Auch hier war wellcome dabei. Inzwischen gibt es mehrere Familien, die einen wellcome-Bedarf angemeldet haben, und auch drei Ehrenamtliche sind schon ab Bord. Dabei soll es aber natürlich nicht bleiben.

Alle Familien brauchen Unterstützung
Alle Familien brauchen Unterstützung
Ein zentrales Thema auf dem Leitungstreffen von Hamburg und Bremen im August war die Umsetzung der Verwaltungsvereinbarung Frühe Hilfen mit dem Hamburger Landeskonzept "Guter Start für Hamburgs Kinder." Viele wellcome Familien werden hierüber nicht erreicht, da sich Erschöpfung, ein fehlendes Netzwerk oder eine postpartale
Belastungsstörung sich nicht direkt nach der Geburt zeigen, sondern häufig erst im Verlauf des ersten Lebensjahres. Die Landeskoordinatorin machte daher auf die Notwendigkeit aufmerksam, sich auch weiterhin nicht nur im Stadtteil zu präsentieren, z.B. auf Stadteiltreffen, Runden Tischen etc. sondern auch Hamburg weitere Veranstaltungen für die Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit zu nutzen. So präsentierte sich wellcome Ende August auf dem Familientag im Hamburger Rathaus und hat im September auch am Kongress zum Pakt für Prävention teilgenommen.

Weitere regionale Meldungen aus Hamburg finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Hessen
Regional-News aus Hessen als PDF-Download
Pfandbox der Aktion 'Pfandtastisch helfen' im tegut Markt in Marburg
In Anwesenheit von Heidi Albrecht, Leiterin der Familienbildungsstätte, Heike Foks, Geschäftsinhaberin des Marburger BabyOne Marktes, und dem Tegut-Wehrda-Filialleiter Michael Platz wurde eine Pfandbox der Aktion "Pfandtastisch helfen" im tegut Markt in Marburg aufge-
stellt. Nun fließt das Pfandgeld der Kunden in die Kasse von wellcome und unterstützt damit z. B. Einsätze in Familien, die nur einen reduzierten Beitrag zahlen können. Dies ist ein erster Schritt für eine hoffentlich hessenweite Kooperation.

Pfandbox der Aktion 'Pfandtastisch helfen' im tegut Markt in Marburg
wellcome-Koordinatorin Sabine Rother-Holste lobte die gelungene Kooperation mit dem tegut-Markt. Der Marktleiter war von der Idee schnell begeistert und konnte sich noch gut an seine eigene Situation erinnern, als sein heute 19 Monate alter Sohn noch ein Baby war.

wellcome auf dem Hessischen Familientag
wellcome auf dem Hessischen Familientag
Im Sommer saß wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt gemeinsam mit Sozialminister Stefan Grüttner, Schirmherr von wellcome-Hessen, beim Hessischen Familientag in Weilburg an der Lahn in einer Talkrunde. Der siebte hessische Familientag wurde von Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnet.
Über 150 regionale und überregionale Organisationen, Vereine und Initiativen stellten ihre Angebote für Familien dar. "Wir wollen junge Familien stärken, um Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen." beschrieb Volz-Schmidt die Idee von wellcome in der Talkrunde: "Zu zweit war alles super, aber jetzt sind wir zu dritt - Frühe Hilfe für Familien". Hoher Besuch am wellcome Info-Stand: Landrat Matthias Wilkes (Kreis Bergstraße) informierte sich über die Wichtigkeit von wellcome im primär präventiven Bereich.

Weitere regionale Meldungen aus Hessen finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Nordrhein-Westfalen
Regional-News aus Nordrhein-Westfalen als PDF-Download
Christoph Maria Herbst 'kassierte' für wellcome
Mitte Juli veranstaltete das wellcome-Team in Dinslaken eine Fundraising-Aktion der besonderen Art. Der Schauspieler Christoph Maria Herbst (bekannt aus z. B. "Stromberg" und "Hui Buh") saß für eine halbe Stunde an der Kasse des dm-Markts. Den gesamten Umsatz, den er in dieser Zeit einnahm, spendete der dm-Markt dem wellcome-Team Dinslaken. Christoph Maria Herbst kassierte in seiner bekannt lustigen Art und dank des großes Andrangs erlöste er rund 800 Euro für Familien in der Region. Auch das Team hatte sehr viel Spaß an dieser originellen
Christoph Maria Herbst 'kassierte' für wellcome
und öffentlichkeitswirksamen Aktion und half durch Backen von Bio-Waffeln, deren Erlös ebenfalls wellcome zu Gute kam. Zum Schluss rundete die Filialleitung die Einnahmen auf 1.500 Euro auf. Die Aktion war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Herzlichen Dank an Christoph Maria Herbst und dm!

Lisa Feller – wellcome-Botschafterin in NRW
Lisa Feller – wellcome-Botschafterin in NRW
Lisa Feller, geboren in Düsseldorf, Mutter von zwei Söhnen im Alter von zwei und sechs Jahren, Schauspielerin und Komike-
rin ist wellcome Botschafterin für NRW. Sie war sofort von der Idee der praktischen Unterstützung für Familien nach der Geburt überzeugt. Zu ihrem Engagement für wellcome in NRW sagt sie: "Ich freue

mich sehr für wellcome in NRW Botschafterin zu werden. Als zweifache Mutter kann ich mich noch gut erinnern, wie anstrengend gerade das erste Jahr nach der Geburt war. Selbst eine Auszeit von einer Stunde kann eine kleine Welt retten. wellcome unterstützt auf unbürokratische und warmherzige Weise Mütter in genau diesen Situationen. Von Herzen wünsche ich wellcome, besonders in NRW, einen großen Erfolg. Viele Mütter sollen in der ersten turbulenten Zeit nach der Geburt unterstützt werden. Dabei möchte ich gerne mithelfen."

Weitere regionale Meldungen aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Berlin
Regional-News aus Berlin als PDF-Download
wellcome Charlottenburg feiert 5. Geburtstag
Bei der Eröffnung war Bundeskanzlerin Angela Merkel dabei – dieses Mal gratulierten Kinder der Heinz-Galinski-Grundschule dem wellcome-Standort zum 5jährigen Bestehen. Unter den Gästen waren zahlreiche Kooperationspartner sowie der Bezirksstadtrat Carsten Engelmann. Im Mittelpunkt der Jubiläumsfeier im Nachbarschaftshaus am Lietzensee stand der Dank an die Engagierten. Als Anerkennung überreichte Carsten Engelmann 20 Eintrittskarten für die beliebten Varieté-Nachmittage in der Urania. Der Geschäftsführer des Trägers,
wellcome Charlottenburg feiert 5. Geburtstag
Alfred Bröckel, verwies in seiner Rede auf die Bedeutung des Netzwerks sowie von Förderern, wie dem Rotary Club Berlin-Gedächtniskirche, der die Feier ermöglichte. Nur gemeinsam gelingt es, ehrenamtliches Engagement zu fördern und Familien zur Annahme von Unterstützung zu bewegen.

wellcome zu Gast bei Familienwochen von dm
wellcome zu Gast bei Familienwochen von dm
In der heißesten Zeit des Jahres fanden die dm-Familienwochen mit kunterbunten Aktionen statt. Die Teams Tempelhof und Neukölln waren dabei. Die Koordinatorin des Tempelhofer Standorts (Nachbarschafts- und Selbsthilfe-zentrum in der ufafabrik e.V.) präsentierte wellcome mit einem Infostand
und einer Malaktion "Wer malt das schönste Baby?" im Einkaufscenter am Tempelhofer Hafen. Die wellcome-Koordinatorinnen des Neuköllner Teams (LebensWelt gGmbH) waren in der Filiale am Herrmannplatz aktiv. Neben vielen Gesprächen mit Familien und anderen Interessierten, hatten Kinder hier die Möglichkeit, Buttons herzustellen. wellcome konnte so einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden. dm unterstützte dankenswerter Weise mit kleinen Präsenten und erleichterte so mitunter den Gesprächszugang.

Weitere regionale Meldungen aus Berlin finden Sie hier (PDF-Download).
wellcome Baden-Württemberg
Regional-News aus Baden-Württemberg als PDF-Download
Pfandtastisch helfen in Radolfzell erfolgreich
Mit dem Leergutbon Gutes tun. Das wellcome-Team in Radolfzell konnte zwei der roten wellcome-Pfandboxen erfolgreich bei Rewe und Kaufland platzieren. Rewe-Marktleiterin Carmelina Papa sagte zu der Aktion: "Es freut mich, dass wir mit der Pfandbox helfen können". Die ersten Wochen haben sich schon als erfolgreich bewiesen. wellcome-Koordinatorin Birgit Gutzeit stellte fest, dass sie sich jetzt schon auf wöchentlich gut 20 Euro Pfand pro Box freuen darf. Auch der Markleiter von Kaufland, Marc Linke freut sich und meint "Kaufland hilft
Pfandtastisch helfen in Radolfzell erfolgreich
gerne!" Neben den Spendeneinnahmen hoffen die Radolfzeller auch auf weitere interessierte Ehrenamtliche. Die Familienanfragen sind zahlreich aus dem gesamten Landkreis, das wellcome-Team würde sich über weitere "Helfende Hände mit Herz" sehr freuen.

400 Euro Chorwette bei dm gewonnen
400 Euro Chorwette bei dm gewonnen
Am 28. August startete in Leutkirch bei dm die Chorwette. Anlass war das 40-jährige Jubiläum von dm bundesweit. Um in den Genuss der Spende zu kommen, musste das wellcome-Team den geplanten Chor auf mindestens 100 Personen aufstocken. "Singen am 28.08. mindestens 100 Personen gemeinsam mit einem Chor
vor den Türen des dm-Marktes, erhält das wellcome-Team 400 Euro" lautete die Devise. 140 Menschen haben sich in Leutkirch an der Aktion beteiligt. wellcome-Koordinatorin Corinna Muderer hat zusätzlich zu der Gesangsaktion auch die Kinderbetreuung an dem Tag übernommen. So konnte sie neben dem Geld auch nette und informative Gespräche führen. Rundum eine gelungene Geburtstagsfeier!

Herzlichen Dank an alle für die stimmkräftige Gesangsunterstützung!


Weitere regionale Meldungen aus Baden-Württemberg finden Sie hier (PDF-Download).
Spenden
Wenn Sie wellcome unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende.
Bankverbindung: Bank für Sozialwirtschaft
Konto: 2002, BLZ: 251 205 10
Empfänger: wellcome gGmbH
Verwendungszweck: wellcome gGmbH oder einen wellcome Standort

Hinweis:
Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da diese E-Mail Adresse nur zur Versendung des Newsletters eingerichtet ist. Bei Fragen oder Anregungen schicken Sie bitte eine E-Mail an presse@wellcome-online.de. Wenn Sie unseren Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Impressum